Qualifizierung zur/m Facilitator/in

Facilitation – die Kunst der Herausbildung von Kontakt, Fokus und Verbindlichkeit in Gruppen

Diese Ausbildung wurde entwickelt für Menschen, die ihre professionelle Kompetenz und Effektivität in der Begleitung von Gruppenprozessen von Grund auf erweitern und vertiefen möchten.
Sie erlernen auf Grundlage internationaler Standards, wie Sie mit Facilitation in Teams, Unternehmen und Gruppen jeder Art Raum für Dialog öffnen, Veränderungs- und Transformationsprozesse unterstützen sowie von allen getragene Entscheidungen und dauerhafte Vereinbarungen ermöglichen.
Diese Ausbildung ist konzipiert nach internationalen Standards der IAF (International Association for Facilitators).

Ihr Nutzen:

  • Sie erlernen moderne Facilitation-Ansätze und Methoden, mit denen Gruppen ihre Ziele erreichen und zu verbindlichen Verabredungen kommen.
  • Sie gestalten wirkungsvolle Konzepte für Gruppenprozesse jeder Art. Sie beraten beteiligte Menschen und Organisationen sicher in Prozessgestaltungen – auch bei längerfristigen und komplexen Zielsetzungen.
  • Sie lernen Ihre eigene Rolle besser kennen und agieren folglich klarer, gelassener und souveräner. Sie können herausfordernden Situationen mit innerer Klarheit begegnen und Gruppen zu tiefen Erkenntnissen und gemeinsamer Schaffenskraft verhelfen.
  • Sie kreieren Räume, in denen neue Impulse, Ideen und Lösungen entstehen, die von Allen getragen werden.
  • Die Menschen, mit denen Sie arbeiten, werden offener, sprechen an, was sie denken und fühlen und übernehmen Verantwortung für ihr Tun.

Facilitation ist ein Prozess, in dem eine Person mit einer Gruppe arbeitet, um gemeinsam Potenziale zu erkennen und nutzbar zu machen, Lösungen für Probleme zu finden, von allen getragene Handlungen zu planen und umzusetzen und insgesamt die Gruppeneffizienz zu erhöhen. Facilitation (Prozessbegleitung, Moderation) dient dazu, den Ablauf und Prozess von erfolgreichen Treffen und Workshops / Konferenzen zu gewährleisten. Dies kann durch eine/n externe/n FacilitatorIn geschehen oder durch eine interne Begleitung, sei sie Führungskraft oder Mitarbeitende.

FacilitatorInnen gestalten den methodischen, räumlichen und zeitlichen Rahmen, in dem eine Gruppe essentielle Herausforderungen und Fragen versteht und ihre Themen und Anliegen bearbeitet. Dadurch entsteht ein echter, lebendiger und tiefer Kontakt und Dialog zwischen allen Teilnehmenden. Die unterschiedlichen Perspektiven, Meinungen und Sichtweisen werden erfahrbar. Die kollektive Intelligenz der Gruppe kann sich entfalten. Entscheidungen und Vereinbarungen werden verbindlich. So unterstützen Facilitator*innen Teams, Netzwerke und Organisationen darin, vorhandenes Wissen und Potenziale zu nutzen und konkrete Projekte voranzubringen sowie insgesamt effektiver zu sein.

Die Ausbildung zur/m FacilitatorIn startet einmal jährlich in unseren zentral gelegenen Räumen an der Münchner Freiheit.

Modul-Inhalte

Details zur Facilitation-Ausbildung

Termine