Modul-Inhalte Teamcoaching-Fortbildung

Modul 1: Teams als soziale Systeme

In Modul 1 machen wir Sie mit den Grundlagen der Systemtheorie und mit den relevanten Aspekten der Systemorganisation vertraut. Sie lernen, wie Sie Teamcoaching-Prozesse einleiten, welche Aspekte für die System-Diagnose relevant sind, was typische Anlässe für ein Teamcoaching sein können und wie Sie den Teamcoachingprozess im Rahmen einer professionellen Auftragsklärung eröffnen. An Beispielen aus der Beratungspraxis der DozentInnen vollziehen Sie das Erlernte nach.

Modul 2: Konzeption und Planung von Interventionsschritten

Das zweite Modul gibt einen Überblick über Theorie und Praxis von Interventionen im Teamcoaching: Welche Ziele sollen mit dem Teamcoaching erreicht werden und welche Methoden passen dazu? Wie lassen sich unterschiedliche Methoden zu einem schlüssigen Konzept verbinden? Was ist bei der Durchführung zu beachten? Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Rolle der Führung bei der Initiierung und Durchführung von Veränderungsprozessen. In Übungssequenzen im Ausbildungsteam und mit Hilfe von Praxis-Beispielen der DozentInnen erschließen Sie sich die Vorbereitung des Moderationsprozesses.

Modul 3: Rollen und Beziehungen, Konflikt- und Entscheidungsverhalten

In Modul 3 gehen Sie im Rahmen einer Fallsimulation einen Teamcoaching-Prozess exemplarisch im Ausbildungsteam durch. Anhand des Falls vertiefen Sie Ihr Hintergrundwissen über Team-Kultur, -Rollen und -Dynamik und erhalten einen Überblick über Moderationsschritte und -methoden. Eine Selbsteinschätzung der eigenen Persönlichkeit als Mitglied eines Teams hilft Ihnen, Ihre Haltung in Team-Coaching-Prozessen zu reflektieren.

Modul 4: Planung der Ausbildungspraxisfälle

Nach einem weiteren Vertiefungsteil zur Methodik und zur Rolle der Führungskraft im Team-Entwicklungsprozess bereiten wir gemeinsam den Start Ihrer Praxis-Fälle vor, die wir für Sie aus dem Netzwerk der teamsysplusAKADEMIE akquirieren und die Sie in Tandems bis zum Abschlussmodul selbständig konzipieren und durchführen. Dabei stehen Ihnen unsere DozentInnen als SupervisoreInnen beratend zur Seite.

Modul 5: Reflexion und Auswertung der Ausbildungspraxisfälle

In Modul 5 präsentieren Sie Ihren Praxisfall im Plenum und reflektieren gemeinsam Ihre konzeptionellen Ableitungen und Ihre Methodiken. Den Abschluss bildet nach erfolgreicher Seminar-Teilnahme die Übergabe Ihres Zertifikats als neuro-systemische/r Teamcoach und ProzessmoderatorIn, anerkannt von der Academy of Neuroscience (AON)Logo_aon